Am Festsamstag ließen sich zahlreiche Jasser(innen) das Jassen für den Guten Zweck nicht entgehen. Mit dem Jubiläumspreisjassen feierten wir den 100. Geburtstag von SOS-Kinderdorf Gründer und gebürtigen Alberschwender Hermann Gmeiner und den 210-Jahre-Jubiläum vom Musikverein Alberschwende.

Unter den Jassern wurden 33 Preise verlost. Die gezogene Stichzahl 685 war sehr hoch und niemand hatte die Stichzahl genau erreicht. Bei der anschließenden Preisverleihung wurden die Preise an alle anwesenden Jasser(innen) überreicht, die am Nächsten bei der Stichzahl lagen.

Neben den Preisjasserinnen und -jassern beteiligten sich die Gemeinde Alberschwende und Raiffeisenbank Alberschwende mit einer großzügigen Spende. Am Ende kamen somit 5.100 € zusammen. Den symbolischen Scheck überreichten die Veranstalter des Musikfestes Benjamin Bereuter und Andreas Sutterlütti gemeinsam mit Bürgermeisterin Angelika Kaufmann und dem Geschäftsführer der Raiffeisen Bank Alberschwende Alexander Pfanner an SOS-Kinderdorf Leiter Gerd Konkleswki und Viktor Trager.

 

Presseaussendung der Gemeinde Alberschwende: http://www.alberschwende.at/Musik_ist_Trumpf_5_100_Euro_fuer_SOS-Kinderdorf